Ingo Bolm

Ingo Bolm


Ich habe mit ungefähr 18 Jahren begonnen, mich politisch für unterschiedliche Themen einzusetzen. Ich war Teil vieler verschiedener Gruppen und Vereine des Bereiches Klimaschutz, Globalisierungs-kritik und soziale Gerechtigkeit.


Viele Jahre kämpfte ich gegen politische Zustände, die ich für falsch hielt.

Das hat in mir viel Druck ausgelöst und förderte eine innere Härte gegen mich und die Menschen. Als dieser Druck zu groß wurde hab ich mich ihm zugewendet begonnen, meine Gefühle in Bezug auf diese ganzen Sorgen zu erforschen.


Seitdem lerne ich zunehmend meine eigenen inneren Zustände und Motivationen zu verstehen und anzunehmen.

Meine politische Arbeit hat nicht mehr die Härte und wirkt vollständiger in absoluter Anerkennung meiner Person und allen anderen Lebewesen auf diesem Planeten. Diese Erfahrung weiterzugeben ist für mich ein großer Wunsch geworden.


Seit über fünf Jahren arbeite ich in unterschiedlichen Gruppen an der Erforschung der inneren Erlebenswelt und ihrer Verbindung zur äußeren Welt. Seit zwei Jahren befinde ich mich in der Ausbildung zum Lehrer der Essentiellen Psychologie im Institut in Ochtrup bei Münster.